Die Tourismus- und Beherbergungsbranche in Mecklenburg-Vorpommern steht wie viele andere Branchen vor großen Veränderungen und in einem stetigen Wettbewerb mit anderen Regionen. Angebote müssen vernetzt, gebündelt und sichtbarer werden. Gästeansprüche verändern sich, Einheimische wollen ebenso schnell Angebote der Region erfassen und nutzen. Nachhaltigkeit wird ein immer wichtigerer Wirtschaftsfaktor und nachgefragter Indikator für touristische Angebote.

Unter dem Motto: Anschauen, Anfassen, Austauschen, Ausprobieren haben sich der InnovationPort Wismar, der Landkreis Nordwestmecklenburg und die Wirtschaftsförderungsgesellschaft WWG vorgenommen für die Gastronomie, den Tourismus und die Beherbergungsbranche Trends vorzustellen, Lösungswege aufzuzeigen, Best Practice Beispiele zu demonstrieren, Instrumente für den Strategiewandel alltagstauglich zu präsentieren, um individuelle Entwicklungsräume zu öffnen.

Zusätzlich ist die Fokuswoche eine Plattform, um handelnde Akteure zu verbinden und zu vernetzen, Anstoß zu Veränderung zu geben und gleichzeitig Wege aufzuzeigen, wie dieses gelingen kann. An drei Tagen werden gebündelt Informationen rund um die Fragestellungen:

  • Wie kann der Tourismussektor als wichtiger Wirtschaftsfaktor in Wismar und dem Landkreis NWM weiter ausgebaut werden?
  • Welche Unterstützung benötigen die Betriebe dabei?
  • Wie kann man dem Personalmangel in der Tourismusbranche begegnen?
  • Welche Lücken müssen bei der Digitalisierung noch geschlossen werden?

Die Fokuswoche zählt zum Regionalprogramm des InnovationPorts „Digitaler Wandel leicht(er) gemacht“. Nähere Informationen zum Programm, den Anmeldeoptionen finden Sie im Anhang und unter https://www.innovation-port.com/eventreader/1-fokuswoche-megatrends-im-fokus.html.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

drei × zwei =