Das Kontrollgremium der Gewerbe- und Technik-Zentrum Nordwestmecklenburg GmbH (GTZ GmbH) hat eine neue Führung: Während der 61. Aufsichtsratssitzung am 10. Mai in Warin wurde Marion Becker zur neuen Vorsitzenden gewählt. Sie tritt damit die Nachfolge der ehemaligen Landrätin Kerstin Weiss an. Wolfgang Höfer wurde zu ihrem Stellvertreter ernannt. Beide wurden einstimmig gewählt. „Der Aufsichtsrat des Gewerbetechnikzentrums Warin hat sich darauf verständigt, die bewährte und stets konstruktive, überparteiliche Zusammenarbeit fortzusetzten. Insbesondere wollen wir als Kontrollorgan der Geschäftsführung die beabsichtigten Investitionsvorhaben weiterhin begleiten und fördern“, sind sich Marion Becker und Wolfgang Höfer einig.

Nahmen die Wahl an: Neuer stellvertretender Vorsitzender des GTZ Aufsichtsrates Wolfgang Höfer,
neue Vorstandsvorsitzende Marion Becker und Landrat Tino Schomann (v.l.n.r.). Foto: M. Kopp

Am 11. November 1991 wurde die GTZ durch den damaligen Landkreis Sternberg als Wirtschaftsfördereinrichtung unter dem Namen Gewerbe- und Technik-Zentrum Landkreis Sternberg GmbH gegründet. Nach der Kreisgebietsreform im Jahre 1994 wurde der Landkreis Parchim als Rechtsnachfolger des ehemaligen Landkreises Sternberg alleiniger Gesellschafter der Gewerbe- und Technik-Zentrum Landkreis Sternberg GmbH, die aber mit ihrem Sitz in Warin auf dem Territorium des Landkreises Nordwestmecklenburg liegt. Mit Schreiben vom 23. September 1997 erfolgte durch das Innenministerium Mecklenburg-Vorpommern nach dem Belegenheitsprinzip eine Zuordnung zum Landkreis Nordwestmecklenburg. Der Gesellschaftsvertrag wurde am 31. März 1998 entsprechend geändert und notariell beurkundet. Mit Änderung des Gesellschaftsvertrages wurde der Name der Gesellschaft in Gewerbe- und Technik-Zentrum Warin GmbH umfirmiert.

Der Kreistag des Landkreises Nordwestmecklenburg beschloss im Dezember 2009 die Änderung des Namens der Gesellschaft und die Bestimmung eines neuen Aufsichtsrates. Am 4. Juli 2014 wurde durch den Kreistag Nordwestmecklenburg ein neuer Aufsichtsrat gewählt. Die Gesellschafterversammlung fasste am 8. Februar 2010 den Beschluss, den Namen der Gesellschaft in Gewerbe- und Technik-Zentrum Nordwestmecklenburg GmbH zu ändern. In diesem Kontext wurde ein neuer Gesellschaftsvertrag notariell beurkundet. Der Gesellschafter beschloss zudem, Heinz Janetzki als langjährigen Geschäftsführer zum 31. Dezember 2017 altersbedingt abzuberufen und zum 1. Januar 2018 Martin Kopp als neuen Geschäftsführer der Gesellschaft zu bestellen.

Zu den Hauptaufgaben gemäß des Gesellschaftsvertrages der GTZ GmbH gehören die Vermietung der Baulichkeiten des Gewerbe- und Technik-Zentrums, der Betrieb der Gemeinschaftseinrichtungen des Gewerbe- und Technik-Zentrums, die Beratung von Unternehmen, die sich im Gewerbe- und Technik-Zentrum niedergelassen haben sowie die Betreuung von Existenzgründern im regionalen Umfeld des Zentrums. Die Aufgaben der GTZ Nordwestmecklenburg GmbH sind dabei auf die Belange der Entwicklung kleiner und mittelständischer Gewerbe gerichtet. Existenzgründern und Investoren werden im Gewerbe- und Technik-Zentrum günstige räumliche und technische Möglichkeiten für den Aufbau ihres Unternehmens zeitlich begrenzt zur Verfügung gestellt und damit das wirtschaftliche Risiko in der Aufbauphase minimiert.

Ein Beitrag von Peter Täufel

 

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

11 − eins =