Einladung Bürgerinformationsevent Planung Ehrhardt Museum in Plüschow

 

Anlass: Planung und Errichtung des Ehrhardt Museums im OT Plüschow in der Gemeinde Upahl

Datum: Samstag, den 24.02.2024

Uhrzeit: 14:00 Uhr – 17:00 Uhr

Veranstaltungsort: Schlossremise, Am Park 9, 23936 Upahl, OT Plüschow

 

Veranstalter*innen:

Gemeinde Upahl

Bauherr*innen Elke Weicht-Ehrhardt und Dr. Jens Ehrhardt

Wirtschaftsförderungsgesellschaft Nordwestmecklenburg mbH

 

Zielgruppe Teilnehmer*innen:

Bürger*innen der Gemeinde Upahl

 

Ablauf: 

14:00 Uhr – 14:05 Uhr             Anmoderation und Begrüßung

14:05 Uhr – 14:10 Uhr             Grußworte des Bürgermeisters der Gemeinde Upahl

14:10 Uhr – 14:25 Uhr             Ein Kunstmuseum in Plüschow – Motivation und Vision

14:25 Uhr – 14:45 Uhr             Kurze Einführung in die angedachte Bebauungsplanung und die geplante Infrastruktur, Planungsbüro Hufmann Wismar

14:45 Uhr – 15:15 Uhr             Vorstellung Entwürfe Ehrhardt-Museum – Funktionen, Interaktions- und Partizipationsmöglichkeiten mit der Gemeinde, Architekturbüro Kéré Architecture Berlin

15:15 Uhr – 16:00 Uhr             Fragen und Diskussion

 

Im Anschluss Rundgang und Erläuterungen anhand von Modellen und Schautafeln

bei Kuchen, Snacks und Getränke-Buffet

 

17:00 Uhr                                Ende der Veranstaltung

 

Hintergrundinformationen:

In der Gemeinde Upahl im Orteilsteil Plüschow sind Künstlerinnen und Künstler seit vielen Jahrzenten aktiv. Mehrere Kunststätten sind entstanden. Nun soll mit dem Ehrhardt Museum ein neuer Ort für Kunst, Kultur und Bildung in Plüschow errichtet werden. Im Kern sollen Werke des Künstlers und Bauhausschülers Alfred Ehrhardt gezeigt werden. Um die Bürgerinnen und Bürger vor Ort über die Planungen frühzeitig zu informieren und sie auch partizipieren zu lassen, laden die Familie Ehrhardt als Bauherr*innen, die Gemeinde Upahl sowie die Wirtschaftsförderungsgesellschaft Nordwestmecklenburg mbH zur Informations- und Bürgerbeteiligungsveranstaltung ein.

Nach kurzen Vorträgen zur Initiative und der Grundidee des Museums, der Entwürfe der Außenanlagen sowie der Vorstellung des Entwurfes des Museumsgebäudes werden an Schautafeln sowie an Modellen die geplante Infrastruktur sowie die Angebote für Besucherinnen und Besucher sowie für die Bürgerinnen und Bürger vor Ort erläutert und erlebbar gemacht.

Ziel der Veranstaltung ist, die frühzeitige Beteiligung der von der Planung und der Errichtung des Museums betroffenen Bürgerinnen und Bürger zu ermöglichen. Im Rahmen der Veranstaltung werden Ideen und Kritik der Teilnehmerinnen und Teilnehmer am geplanten Gebäude sowie der Außenanlagen erfasst und anschließend in die Entwurfsplanung des Museums eingebracht.

Der Zutritt zur Veranstaltung erfolgt ohne vorherige Registrierung. Um die Planung der Bestuhlung und des Caterings zu vereinfachen, bitten die Veranstalter um eine formlose Anmeldung unter m.hein@wfg-nwm.de oder T: +49 (0) 3881 49 799 85. Die Teilnehmer*innenzahl ist aufgrund der räumlichen Gegebenheiten begrenzt.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

zwei × zwei =