Sie befinden sich hier: Startseite » Aktuelles
Aktuelle Meldungen | Aktuelles | Aktuelles

Landkreis Nordwestmecklenburg gewinnt bundesweiten E-Government-Wettbewerb

29.05.2019

 

Der Landkreis Nordwestmecklenburg zählt zu den Gewinnern in der Kategorie „Bestes Projekt zur Umsetzung des Online-Zugangsgesetzes (OZG)“ im bundesweiten
E-Government-Wettbewerb 2019.

Mit seinem Projekt „Online-Baugenehmigungsverfahren“, welches durch die Landesregierung gefördert wurde, konnte sich der Landkreis erfolgreich gegen die Mitbewerber durchsetzen und die Fachjury überzeugen.  Weiterer Gewinner in dieser Kategorie ist die Generalzolldirektion mit dem „Bürger- und Geschäftskundenportal“ vor der Berliner Senatsverwaltung für Inneres und Sport mit der „Geburtsurkunde digital“.

Die Preisverleihung fand am 28. Mai 2019 auf dem 7. Zukunftskongress Staat & Verwaltung in Berlin statt, welcher unter der Schirmherrschaft des Bundesinnenministers Horst Seehofer stand. Landrätin Kerstin Weiss, Projektleiter Christian Drechsler sowie die E-Governmentbeauftragte des Landkreises Yvonne Rowoldt nahmen den Preis entgegen. „Das ist eine große Anerkennung für unsere Arbeit auf dem Gebiet der Verwaltungsdigitalisierung“, verdeutlicht Kerstin Weiss und ergänzt: „Ich möchte mich an dieser Stelle ausdrücklich bei allen Projektbeteiligten im Landkreis, aber auch bei den beteiligten Dienstleistern sowie den Vertretern auf Landes- und Bundesebene bedanken. Wir haben bundesweit gezeigt, dass wir in Mecklenburg-Vorpommern in Sachen Digitalisierung ganz vorn dabei sind.“

Kernanliegen des seit 2016 laufenden Projektes NWM.online ist die Digitalisierung des gesamten Baugenehmigungsverfahrens von der Antragstellung über die Bearbeitung, Beteiligung bis zum Bescheid und der Bezahlung über das Bauportal http://bauen.nordwestmecklenburg.de. Vom Bürger können damit Onlineanträge orts- und zeitunabhängig sowie kostenreduziert gestellt werden, da die Dreifachausfertigung sowie der Versand per Post entfallen. Auch durch die Verwaltung zieht sich die Digitalisierung als roter Faden. Die Bearbeitung der Anträge erfolgt über die elektronische Bauakte, über die mehrere Behörden gleichzeitig beteiligt werden können, so dass auch hier Zeit und Kosten gespart werden.

„Das Projekt war, ist und bleibt spannend. Digitalisierung ist ein sehr dynamischer Prozess, in welchem agiles Verhalten und schnelle Entscheidungen unabdingbar sind. Wir beim Landkreis haben hierfür mit kurzen Entscheidungswegen, den richtigen Mitarbeitern und dem Rückhalt der Verwaltungsleitung die beste Ausgangsbasis. Nur so und gemeinsam erzielt man so ein tolles Ergebnis“,  ist Christian Drechsler überzeugt.

Mit dem Online-Baugenehmigungsverfahren wird ein ganzheitlicher, anwenderorientierter Ansatz für ein interaktives, OZG-konformes Baugenehmigungsportal verfolgt. Das Bauportal des Landkreises kann mit dem Bauleitplanserver künftig als zentraler Bestandteil für weitere Basis-Onlinedienste für eine Nachnutzung zur Verfügung gestellt werden. Mecklenburg-Vorpommern hat bei der bundesweiten OZG-Umsetzung die Federführung für den Bereich Bauen und Wohnen übernommen und bietet mit den Ergebnissen aus dem Projekt sogar Maßstäbe, welche sich zu bundesweiten Standards entwickeln können.

„Mit diesem Pilotprojekt konnten wir die wesentlichen Grundlagen für alle weiteren
E-Government-Leistungen erarbeiten und diese nun für den schrittweisen Ausbau weiterer Online-Services der Verwaltung nutzen. Online-Services entsprechen dem Zeitgeist und sparen Zeit sowie Geld auf beiden Seiten. Warum sollten wir zögern? Wir machen weiter und freuen uns schon jetzt auf die nächsten Ausbaustufen“, so Yvonne Rowoldt.

 

Weitere Informationen zum Projekt erhalten Sie beim Landkreis Nordwestmecklenburg, Herr Drechsler, Tel. 03841 - 3040 9003, E-Mail: c.drechsler@nordwestemcklenburg.de.

Bauportal:
https://www.nordwestmecklenburg.de/de/startseite-bp.html

 

© Christian Drechsler E-Mail

Zurück