Sie befinden sich hier: Startseite » Aktuelles
WFG-NWM | WSC-NWM | Aktuelles | Aktuelles

Große Resonanz bei Pendleraktionstag und Berufsinfobörse

WSC bringt Job- und Ausbildungssuchende und Arbeitgeber zusammen

26.09.2019

"Wir haben in nur sechs Stunden insgesamt 40 Beratungsgespräche mit Fachkräften geführt", ist Anna Koop begeistert. Sie und Leiterin Birte Rathsmann waren gemeinsam als Mitarbeiterinnen des Welcome Service Center Nordwestmecklenburg, kurz WSC NWM am Pendleraktionstag präsent, um Einheimischen, die zu ihrer Arbeit außerhalb der Region pendeln, in der Region offene Arbeitsstellen vorzustellen. Mehr als 300 Jobangebote von Firmen aus dem Landkreis Nordwestmecklenburg hatten sie dafür am 20. September am Hauptbahnhof Schwerin präsentiert. "Es war eine tolle Veranstaltung auf der wir Jobsuchende zu den Themen Arbeiten und Leben im Landkreis Nordwestmecklenburg beraten konnten", so Rathsmann.

Gleichzeitig fand an dem Wochenende in Wismar die 24. Berufsinfobörse statt. Neben hier ebenfalls angebotenen Jobs ging es jedoch vorrangig um die Gewinnung von Nachwuchskräften indem Informationen zu Ausbildungsmöglichkeiten, offenen Leerstellen und Informationen zu Berufsbildern im Schwerpunkt an Schülerinnen und Schülern vermittelt wurden. "Die Chancen auf dem regionalen Arbeitsmarkt waren noch nie so gut. Wer vor Ort Leben und Arbeiten möchte, hat eine breite Auswahl an offenen Stellen, die zudem auch immer besser bezahlt werden", weiß Martin Kopp, Geschäftsführer der Wirtschaftsförderungsgesellschaft Nordwestmecklenburg mbH, die das WSC betreibt. Firmen aus dem Fahrzeugbau, der maritimen Branche, Architektur- und Ingenieurbüros, der Medizintechnik, der Holzverarbeitung und der Pflege sind in 2019 in Westmecklenburg besonders gewachsen, so Kopp. Auch die Nachfrage nach IT-Fachkräften und in Handwerksbetrieben nimmt zu. "Jedes fünfte Unternehmen in Westmecklenburg möchte Personal einstellen. Derzeit ist der Fachkräftemangel das größte Problem der regionalen Wirtschaft. Deshalb würde es mich freuen, wenn wir einige Schüler erreicht haben und sie vor Ort eine Ausbildung beginnen", lautet das Fazit der Wirtschaftsförderungsgesellschaft. Beide Veranstaltungen fanden im Rahmen der bundesweit stattfindenden Aktionswochen vom 16. bis 27. September 2019 unter der Überschrift "Menschen in Arbeit - Fachkräfte in die Regionen" statt.

Das Welcome Service Center ist ein Projekt der Wirtschaftsförderungsgesellschaft Nordwestmecklenburg, einem Unternehmen des Landkreises Nordwestmecklenburg. Es wird vom Land Mecklenburg-Vorpommern durch Mittel des Europäischen Sozialfonds sowie durch Mittel der Wirtschaftsinitiative Ostseeraum Wismar (WOW) e. V. und des Landkreises Nordwestmecklenburg gefördert.

 

© Eik Schäfer E-Mail

Zurück